Sachverständiger Immobilienbewertung D1

ohne Rechte und Belastungen

EFH/ZFH mitDEKRA-Zertifizierung

Der Schwerpunkt bei diesem Seminar liegt in der Bewertung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Inhalte dieses Seminars bestehen auch aus praktischen Übungen, sowie der Erstellung eines Gutachtens. Das Seminar schließt mit zwei optionalen DEKRA-Prüfungen, bei dem Sie eine Zertifizierung sowohl als Immobilienbewerter als auch Sachverständiger D1 nach DEKRA-Standard erlangen.  

Sie können bei der Weiterbildung zwischen zwei verschiedenen Formaten wählen. 

  • Das klassische 5-Tages-Kompakt-Präsenz-Seminar oder
  • das berufsbegleitende Online-Seminar. 

Beide Formate bieten Ihnen die Möglichkeit das notwendige Wissen als Sachverständiger zu erwerben und die DEKRA-Prüfung abzulegen. 

Meine Empfehlung an Sie!

Live-Coaching - ERZIELE BESSERE ERGEBNISSE

Nutzen Sie, egal ob Sie Präsenz oder die Online-Seminar-Variante wählen, das zusätzliche Live-Coaching und arbeiten Sie während der kompletten Ausbildung und Zertifizierungsprüfung mit Ihrem Coach zusammen. 

>>>Buchen Sie direkt hier das Coaching und erhalten sofort einen Zugang<<<

Weiterbildungspflicht für Makler und Wohnimmobilienverwalter.

Sie sind Makler oder Immobilienverwalter? Dann müssen Sie einen Weiterbildungsnachweis erbringen. Im Rahmen der Weiterbildung zum Sachverständigen Immobilienbewertung erhalten Sie einen entsprechenden Stundennachweis für Ihrer Teilnahmebescheinigung mit ausgestellt. 




ANDREAS BAUER
Gerne berate ich Sie persönlich.

T: +49.(0)921.210767-12

oder kontaktieren Sie mich über den CHAT.


Option 1: Präsenz-Schulung (5 Tage)

Tag 1

Einführung

  • Immobilienbewertung – historische Entwicklung
  • Wertbegriffe und ihre Definition
  • Zusammenhänge zwischen Kaufpreisen und Marktwert
  • Bodennutzung und Grundstücksmarkt

Der Immobiliensachverständige – Einführung

  • Einführung, Begriffsdefinition
  • Berufsfelder, Aufgaben, Anforderungen, Anlässe
  • Gutachterwesen - Gutachtergruppen
  • Gutachterausschüsse für Grundstückswerte
  • Akkreditierung und Zertifizierung in Deutschland
  • Berufsständische Organisationen
  • Qualifikation in der Wertermittlung; Aus- und Fortbildung

Der Immobiliensachverständige

  • Gutachtervertrag
  • Gutachtenvergütung
  • Haftung des Gutachters
  • Gerichtsstand
  • Haftungsausschluss- und Haftungsbeschränkung
  • Notwendigkeit einer Berufshaftpflichtversicherung
  • Werbung des Sachverständigen

 
Tag 2

Grundlagen der Wertermittlung

  • Grundstück und Grundbuch (Begriffe, Aufbau, Prinzipien)
  • Nicht aus dem Grundbuch erkennbare Lasten und Rechte
  • Bauliche Nutzbarkeit des Grundstücks
  • Lagemerkmale von Grundstücken
  • Sonstige wertbeeinflussende Eigenschaften
  • Einflüsse des Immobilienmarktes
  • Literatur – und Datenquellen

Gebäude und Nebengebäude

  • Zertifikatsbezogene Nutzungsarten (EFH │ZFH │RH │DHH │Garagen)
  • Bauqualität
  • Wesentliche Messgrößen (Flächen, Volumina, Nutzungskennziffern)
  • Wirtschaftliche Einflüsse
  • Besondere Einrichtungen
  • Mietrecht für Wohnraum
  • Energetische Besonderheiten (EnEV 2014)
  • Außenanlagen, sonstige Anlagen und Zubehör

 
Tag 3

Bautechnische Grundlagen für Sachverständige für Immobilienbewertung

  • Historische Baustoffe
  • Neuzeitliche Baustoffe
  • Baustatik
  • Bauphysik
  • Brandschutz
  • Wärmeschutz
  • Feuchte- und Schallschutz
  • Wesentliche Bauschäden und Baumängel

Verkehrswertermittlung nach ImmoWertV 2010 (Stand: 19.05.2010)

  • Aufbau und Gliederung der Immobilienwertermittlungsverordnung
  • Besonderheiten
  • Richtlinien und Verordnungen
  • Übersicht normierte Verfahren
  • Nicht normierte Verfahren
  • Verfahrenswahl
  • Anlagen zur ImmoWertV

Vergleichswertverfahren │Bodenwertermittlung (§§ 15 und 16 ImmoWertV 2010)
Richtlinie zur Ermittlung des Vergleichswerts und des Bodenwertes vom 20. März 2014 (Vergleichswertrichtlinie – VW-RL)

  • Verfahrensschema
  • Anwendung
  • unbebaute Grundstücke
  • bebaute Grundstücke

 
Tag 4


Sachwertverfahren (§§ 21-23 ImmoWertV 2010)
Richtlinie zur Ermittlung des Sachwerts vom 05. September 2012 (Sachwertrichtlinie – SW-RL)

  • Verfahrensschema
  • Verbindlichkeit und Anwendung
  • Begrifflichkeiten
  • Wesentliche zu beachtende Besonderheiten
  • Anlagen zur Sachwertrichtlinie – Modellparameter
  • Modellkonformität

Ertragswertverfahren (§§ 17-20 ImmoWertV 2010) 
Richtlinie zur Ermittlung des Ertragswerts vom 12. November 2015 (Ertragswertrichtlinie– EW-RL)

  • Verfahrensschemen
  • Verbindlichkeit und Anwendung
  • Begrifflichkeiten
  • Wesentliche zu beachtende Besonderheiten
  • Anlagen zur Ertragswertrichtlinie – Modellparameter
  • Finanzmathematische Besonderheiten

 
Tag 5


Gutachtenerstellung gemäß § 194 BauGB und ImmoWertV 2010

  • Allgemeiner Aufbau
  • Inhalt - Gliederung
  • Anforderungen an den Inhalt von Gutachten
  • K.O Kriterien
  • Wesentliche Kennzahlen
  • Beispielgutachten
  • Verwendung von Softwarelösungen

Option 2: Immobilienbewerter + Sachverständiger D1 (Online)

Immobilienbewerter (DEKRA)

Modul 1: Einführung

  • Einführung - Der Marktbegriff
  • Der Immobilienbegriff
  • Lebenszyklus
  • Der Immobilienmarkt
  • Methoden der Immobilienanalyse
  • Methoden Statistische und finanzmathematische Grundkenntnisse

Modul 2: Grundlagen der Wertermittlung

  • Kenntnisse des öffentlichen Bau-, Planungs- und Bodenrechts
  • Rechtliche Beurteilung der Immobilie im Rahmen der Wertermittlung
  • Grundlagen der Miete und des Mietrechts
  • Liegenschafts- und Grundbuchrecht
  • Daten für die Wertermittlung

Modul 3: Verkehrswertermittlung nach ImmoWertV

  • Aufbau der ImmoWertV
  • Das Stichtagprinzip
  • Der Wertermittlungsauftrag
  • Überblick: normierte Verfahren nach ImmoWertV
  • Überblick: nicht durch die ImmoWertV normierte Verfahren
  • Verfahrensauswahl
  • Umgang mit Rechten und Lasten sowie Baumängeln und Bauschäden

Modul 4: Vergleichswertverfahren

  • Überblick und Einordnung
  • Vergleichspreisverfahren und Vergleichsfaktorenverfahren
  • Bodenwertermittlung
  • Bodenrichtwertauskunft

Modul 5: Sachwertverfahren

  • Sachwert der baulichen Anlagen
  • Ermittlung der Brutto-Grundfläche
  • Sachwert der baulichen Anlagen und Zeitwert
  • Marktanpassung
  • Besondere objektspezifische Grundstücksmerkmale (boG)

Modul 6: Ertragswertverfahren

  • Ermittlung von Rohertrag und Reinertrag
  • Besondere objektspezifische Grundstücksmerkmale (boG)

Sachverständiger Immobilienbewertung D1 (DEKRA)

Modul 7: Der Sachverständige

  • Definition des Sachverständigen
  • Arten von Sachverständigen
  • Akkreditierung und Zertifizierung
  • Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Modul 8: Der Gerichtssachverständige

  • Der gerichtliche Sachverständige
  • Der Schiedsgutachter
  • Der Privatgutachter

Modul 9: Der Ortstermin

  • Vorbereitung
  • Besonderheiten beim Gerichtsgutachten
  • Durchführung

Modul 10: Bautechnische Grundlagen 1

  • Baugrundverhältnisse
  • Grundlagen der Bauphysik und Bauchemie
  • Der Säure-Basen-Begriff
  • Eigenschaften der Luft
  • Gesteine im Bauweisen
  • Kapillarität
  • Wichtige Begriffe der Baukonstruktion

Modul 11: Bautechnische Grundlagen 2

  • Der Mangelbegriff
  • Anerkannte Regeln der Technik – Ein unbestimmter Rechtsbegriff

Modul 12: Gutachtenerstellung

  • Inhalt, Aufbau, Gliederung
  • K.O.-Kriterien
  • Softwarelösungen
  • Beispielgutachten

Unterstützendes Live-Coaching

Live-Coaching - Dein Coach zum persönlichen Erfolg

Nicht nur erfolgreiche Sportler nutzen einen persönlichen Coach um die bessere Leistungen erreichen zu können, sondern auch Sie können Ihren Coach nutzen. Egal ob Sie ein Präsenzseminar oder ein Online-Seminar besuchen. Das regelmäßige stattfindende Live-Coaching im Rahmen der Weiterbildung und Zertifizierung unterstützt Sie und bietet die Möglichkeit Fragen zu den Lehrgangsinhalten oder in der Prüfungszeit zu stellen. 

Damit können Sie von Beginn bis zur Abgabe des Prüfungsgutachtens Top-Leistungen erbringen. 

Das Live-Coaching findet einmal pro Monat in Form eines Live-Webinars statt. Zusätzlich gibt es eine Facebook-Gruppe, in der Sie sich gemeinsam mit anderen Teilnehmern austauschen können. Stellen Sie Ihre Fragen vorab und unser Coach Matthias D. Gorr wird Sie im Live-Coaching beantworten. Natürlich können Sie auch Live Fragen stellen. Nicht nur aktive, sondern auch jeder Teilnehmer profitiert von den Fragen anderer Teilnehmer. 

Sie haben keine Zeit am Live-Coaching teilzunehmen?

Kein Problem! Stellen Sie ihre Frage vorab in der Facebook-Gruppe und hören Sie sich im Nachgang das Coaching an. Jedes Coaching wird zusätzlich aufgezeichnet

Sie können als Lehrgangsteilnehmer das komplette Leistungspaket zusätzlich zum Lehrgang buchen. 

Dieses beinhaltet:

  • 3-malige Teilnahme an den Live-Coachings
  • Zugriff auf Aufzeichnungen der Coachings
  • Zugang zur geschlossenen Facebook-Gruppe

>>>Hier klicken und direkt buchen und sofort Zugang erhalten<<<

Dein Experte und Coach

Matthias D. Gorr
Sachverständiger, Dozent und Lehrbeauftragter für Grundstücksbewertung, zertifizierter Immobiliengutachter, DIAZert (LF) DIN ISO/IEC 17024, zertifizierter Immobiliengutachter, CIS HypZert (F) DIN ISO/IEC 17024, MRICS Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors, REV Recognized European Valuer der TEGoVA, WAVO World Recognised Valuer, Vereidigter Sachverständiger für kreditwirtschaftliche Wertermittlungen, Diplom-Sachverständiger DIA für bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten, Immobilienwirt Diplom VWA Freiburg, Fachwirt in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft IHK



DEKRA-Prüfung

Die DEKRA-Prüfung besteht aus zwei Teilen. 

Teil 1 ist eine schriftliche Prüfung im Multiple-Choice-Verfahren (MC) und offenen Fragen. 
Teil 2 ist ein Prüfungsgutachten. Für das Prüfungsgutachten haben Sie eine Bearbeitungszeit von 8 Wochen. 

Nach erfolgreicher Prüfung von Teil 1 und 2 erhalten Sie von der DEKRA ein Zertifikat und das DEKRA-Siegel. 

Die Prüfungskosten der DEKRA betragen 575,- EUR zzgl. MwSt. und werden mit Zertifikatsbescheid direkt von der DEKRA selbst in Rechnung gestellt und sind nicht in den Seminargebühren enthalten. 

Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter

Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter

Diese Ausbildung erfüllt die Anforderungen der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter gemäß § 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung (GewO) sowie § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) mit einem Umfang von 30 Zeitstunden. Die absolvierten Zeitstunden werden auf der Teilnahmeurkunde ausgewiesen.

 

Ausbildungstermine 2020

 Variante 1

5-Tages-Intensiv-Seminar

Kompaktseminar besteht aus Immobilienbewerter + Sachverständiger Immobilienbewertung D1

Beginn Ende Ort
07.09.2020 11.09.2020 Düsseldorf
21.09.2020 25.09.2020 Stuttgart
26.10.2020 30.10.2020 Nürnberg
07.12.2020 11.12.2020 Hamburg

 

Variante 2

Online-Schulung
4 Wochen

Sachverständiger Immobilienbewertung D1

Beginn Dauer Ort
jederzeit möglich ca. 4-6 Wochen Online